+39 0471 633500
  • 02
1 2 3 4 5 6 7


Die Firma

Instrumentenbau ist Handwerkskunst

Über Jahrhunderte hat sich im Alpenraum und ganz besonders in Südtirol die Kunst des Instrumentenbaus entwickelt.
Meine Mitarbeiter und ich fühlen sich dieser Tradition verpflichtet, und so verbinden wir das Vorwissen und die Erfahrungen früherer Generationen mit neuesten technischen Herstellungsverfahren.
Zur Zufriedenheit unserer internationalen Kunden entstehen so Instrumente größtmöglicher handwerklicher Perfektion. Ihre Wünsche und Vorstellungen verknüpfen wir mit der Kompetenz unseres Meisterbetriebes.

Meine Verbundenheit mit der Südtiroler Heimat kommt in der Benennung meiner Instrumente zum Ausdruck. Diese Landschaft gibt mir Kraft und Inspiration, um auch in Zusammenarbeit mit Musikern immer wieder Neues zu entwickeln, das den hohen Erwartungen und Ansprüchen meiner Kunden gerecht wird.

Besuchen Sie uns an unserem schön gelegenen Firmensitz in Pillhof/Frangart Südtirol!
Hier können Sie in einem Ausstellungsraum das aktuelle Instrumentensortiment besichtigen. In unserem eigens eingerichteten Akustikraum haben Sie Gelegenheit, sich Ihr Instrument in Ruhe und unter optimalen Bedingungen auszusuchen.
Wir unterstützen Sie dabei gerne und helfen Ihnen, Ihre Klangvorstellung zu verwirklichen.
Dazu gehört auch eine fachkundige Beratung bei der Mundstückauswahl aus dem Sortiment unserer Partner (Breslmair, Windhager).

Außerdem bieten wir Ihnen ein umfangreiches Sortiment an Instrumentenzubehör, von der Pflege bis zum Transport (Klarinetten-Blätter, Mundstücke, Öle und Fette, Cases von Jakob Winter, Soundwear, Marcus Bonna).

Meine vier Mitarbeiter und ich sind neben der Neuentwicklung von Blechinstrumenten (Trompeten, Flügelhörner, Bariton) auch auf die Reparatur von Holz- und Blechblasinstrumenten spezialisiert.


PETER OBERRAUCH (Instrumentenbaumeister und Firmeninhaber)

Holzblasinstrumentenbau Heinrich Plunger

Blechblasinstrumentenbau Erich Warasin (Geselle)

Blechblasinstrumentenbau Johanna Fink (Auszubildende)

Blechblasinstrumentenbau Lukas Raso (Auszubildender)

Anreise